Der imogti Produtktest: Matcha?Muss man probiert haben!

Alle die mich bei Facebook, Twitter und Path in Ihrer Liste haben kommen im Moment nicht um Matcha herum.
Durch Nadin und Nina wurde ich neugierig auf das grüne Wunderpulver. Das ganze war letztes Jahr im Spätsommer.
Lecker sahen die Bilder aus und toll hörten sich die dazugehörigen Beschreibungen an.
So stürzte ich mich Hals über Kopf ins Internet und machte mich auf die Suche nach dem grünen Gold.
Schnell waren alle meine Reize überflutet und ich bat Nadin um Hilfe.
So entschied ich mich für zwei Sorten, die nicht ganz so teuer war, um zu testen.
Bestellt hatte ich einmal Beginner’s Matcha Izumi und einmal den Matcha Latte Mix (der ist schon leicht gesüßt).
Sehr skeptisch ging ich an die ganze Sache- konnte ich mich bis dahin ja nicht mal für Grüntee begeistern.
Ich probierte zuerst den Matcha Latte Mix. OK- der Mix war sehr süß. In Milch mit Eiswürfeln im Mixer zubereitet aber sehr lecker.
Der Izumi Matcha kam bei mir meisten s im Müsli- Smoothies zum Einsatz und schon waren meine Geschmacksnerven Matcha- süchtig.
Schnell war die erste Ration aufgebraucht und besonders die Enkel meiner Vermieterin waren auch ganz verrückt nach der kühlen Matcha Latte:-).
Meine Folgebestellung gab ich bei einer bekannteren etwas teureren Marke auf. Das war für meine Geschmacksnerven jetzt nicht unbedingt der große Unterschied zu der günstigeren Variante, da ich eher selten warmen Matcha pur zu mir nehme.
Vor kurzem gab es  Neuigkeiten auf Twitter und Facebook : imogti war in aller Munde.
imogti steht für i (ich) mog (mag) ti (Tee)
Ein kleines Münchner Unternehmen bietet auf seiner Webseite Matcha in Premiumqualität zu einem unschlagbaren Preis. 22,00 € kosten aktuell 50g inklusive Versandkosten. Das ist wirklich ein super Preis hab ich mir gedacht. Auf Twitter habe ich natürlich auch sofort imogtiTea in meine Timeline aufgenommen.
Kurze Zeit später hatte ich eine liebe Nachricht wo mir angeboten wurde den imogti Premium Matcha zu testen. Jetzt mal ehrlich: Könntet Ihr da nein sagen? Seht ihr- ich auch nicht 🙂
Schon 2 Tage danach brachte mir der Postbote mein Objekt der Begierde.

Hier ein paar Infos zu imogti und Ihrem Premium- Matcha :

Was genau ist Matcha Tee eigentlich?
Matcha Tee ist ein sehr fein gemahlener grüner Tee, der seit über 1000 Jahren in der chinesischen und japanischen Teekultur verwendet wird. Um die intensive grüne Farbe des echten Matcha zu erhalten, werden die Teesträucher einige Wochen vor der Ernte beschattet. Nach der Ernte werden die Blätter dann gedämpft, getrocknet und in Steinmühlen zu sehr feinem Pulver zermahlen. Hierbei brauchen die Mühlen fast eine Stunde um gerademal 30 Gramm des kostbaren Pulvers zu produzieren. Matcha ist aufgrund seiner aufwendigen Herstellung und der besonderen Qualität ein sehr wertvolles Produkt.

Welche Qualität hat imogti Matcha?
Die hohe Qualität von imogti Premium Matcha macht sich dadurch bemerkbar, dass imogti Matcha eine sehr intensive grüne Farbe hat, ein extrem feines und mildes Aroma aufweist und nicht bitter schmeckt. Um einen Anhaltspunkt zu geben: Matcha der Klasse Ten kostet im Schnitt mehr als 1€ pro Gramm. Imogti Matcha kostet nur 0,44€/g inklusive Versand und hat dabei eine wirklich hohe Qualität. Unsere Philosophie ist es unseren Kunden ein bezahlbares Produkt zu bieten, das Sie geschmacklich und qualitativ begeistern wird. Auch lassen wir imogti regelmäßig durch ein unabhängiges, deutsches Lebensmittelinstitut testen

Warum ist imogti Matcha so gesund?
Matcha Tee enthält viele Vitamine, z.B. die Vitamine A, B, C und E. Hierbei ist ein entscheidender Unterschied zum„normalen“ Tee, dass man bei Matcha Tee die Teeblätter nicht mit dem Teebeutel entsorgt, sondern mittrinkt. Somit nimmt man wesentlich mehr der, teilweise nur schwer in Wasser löslichen, Inhaltsstoffe auf. Wenn euch dieses Thema interessiert, könnt Ihr im Internet viele Studien zur Wirkung von grünem Tee finden.

Warum kostet imogti Matcha mehr als normaler Tee?
Wenn ihr euch ein bisschen umschaut werdet Ihr feststellen, dass wir für euch einen sehr fairen Preis realisiert haben. Bei uns bekommt Ihr nämlich 50 Gramm Premium Matcha und zahlt keine Versandkosten!
Außerdem darf man nicht vergessen, dass Matcha Tee ein sehr hochwertiges, seltenes und extrem gesundes Naturprodukt ist.
Immerhin bekommt man aus 50g Matcha auch 33 große Becher Tee und tut mit jedem Schluck etwas für seine Gesundheit.

Und wie kam der Premium Matcha bei mir an?
Hier mein Urteil:

Wenn man die Tüte des imogti Premium-Matcha’s öffnet strahlt einem ein saftiges grün an.  Der Geruch ist typisch und der Mahlgrad sehr fein.
Je feiner der Pulver zermahlen wird, umso besser lassen sich damit Getränke und Speisen bereiten, da sich das Pulver besser mischt.
Ich habe gerade ein reife Mango und frische, selbstgemachte, Mandelmilch hier also steht die Entscheidung was ich zuerst probieren möchte:
Ein Mandelmilch-Mango-Matcha Smoothie.
Zubereitet hab ich das ganze im Standmixer: Die Mango von Kern und Schale befreit, und nun alle Zutaten in den Mixer. Ich habe dafür 250 ml  Mandelmilch und einen Teelöffel Matcha-Pulver benutzt,
Heraus kommt ein grünes dickflüssiges Getränk welches nach Sommer schmeckt. Wer es gerne kalt mag gibt noch Eiswürfel dazu.
Hier ist es wichtig, das auch die zugegebenen Zutaten eine gute Qualität haben. Die Früchte müssen reif sein (am liebsten greife ich hier zur Bio-Qualität), die Mandelmilch mache ich aus blanchierten Bio- Mandeln selbst). Anstatt der Mandelmilch tut es auch jede andere Sorte Milch. Auch Sojamilch.

Matcha Latte gehört bei mir ja zum Standard- besonders am Wochenende. Hierzu nimmt man 50ml heißes Wasser und rührt das Pulver (1/2 TL) mit einem Chasen (traditioneller Teebesen) oder Milchaufschäumer in das Wasser. Füll das ganze in ein Latte-Glas (ich süße meinen Matcha mit Honig oder Stevia) und gebt aufgeschäumte Milch ( normale Milch, Mandel- oder Sojamilch) darauf.

Auch einen Chia-Samen Pudding mit imogti Matcha, Cocomilk und Bananen stillt den Süsshunger perfekt. Am besten wird dieser Pudding, wenn die Chia-Samen über Nacht einweichen konnten.

Im Sommer kann ich Euch selbstgemachtes Matcha- Eis ans Herz legen: Dazu friert ein oder zwei Bananen (in Scheiben geschnitten) in einer Tüte ein. Vermengt diese  im Standmixer mit Joghurt (oder Pudding) gebt das Matcha Pulver hinzu und fertig ist ein wunderbar cremiges Eis.

Selbstgemachtes Matcha Eis

Selbstgemachtes Matcha Eis

Im Moment hat es mir dieser Snack angetan: Trinkkokosnuss und Mango-Bananen-Matcha Joghurt! Traumhaft und schmeckt wie Urlaub und ist schnell im Standmixer angerührt.

Genuss wie im Urlaub

Genuss wie im Urlaub

Ihr werdet schnell merken wie belebend Matcha wirkt. Ich gehöre zu den Nicht-Kaffee-Trinkern. Jedoch nicht aus Überzeugung, sondern er schmeckt mir einfach nicht. Ich habe mit Matcha eine gute Alternative gefunden die meinen Körper nicht nur belebt, sondern auch noch gesund ist.

Hier findet Ihr noch mehr leckere Rezeptideen und Tipps zur Zubereitung von Matcha.

Der imogti- Matcha ist wirklich überzeugend und das Preis/Leistungsverhältnis stimmt absolut. Daher gibt imogti auch eine 120% Geld zurück Garantie.

Der Shop liefert unproblematisch und versandkostenfrei innerhalb von 2 Werktagen (in der Regel) nach Deutschland, Schweiz und Österreich.

Die Zahlungsmethoden sind Paypal, Lastschrift und Kreditkarte.

Ihr habt Lust auf eine grüne Erfrischung?Oder Ihr seid einfach nur neugierig geworden? Nur zu: Traut Euch ans Matcha- Trinken, hier gibt es wirklich für jeden eine Variante die schmeckt.

Bestellen könnt Ihr direkt hier.

Danke an imogti das ich den Matcha kosten und testen durfte- da habt Ihr wirklich ein tolles Produkt an den Start gebracht.

Advertisements

Meridol Halitosis Produkttest- Abgebrochen!

Ich habe von dem Testportal Mingle ein Meridol Halitosis Set bekommen.

Ich will auch gar nicht zu lange um den heissen Brei schreiben. Hier die Fakten:

Zahnbürste und Zungenreiniger sind einwandfrei- keinen Grund etwas zu bemängeln, aber die Mundspülung und Zahn-und Zungengel haben es in sich.

Meridol Halitosis Zahn-und Zungengel

Ein Blick auf die Inhaltstoffe lässt mich stutzig werden:

Wirkstoff: Aminflourid/Zinnflourid, Zinklaktat
Sonstige Bestandteile: Aqua, Sorbitol, Glycerin, Hydrated Silica, Hydroxyethylcellu lose, Sodium Gluconate, Aroma, PEG-3 Tallow Aminopropylamine, Cocamidopropyl Betaine, Olaflur, Zinc Lactate, Stannous Fluoride, Potassium Hydroxide, Saccharin, Hydrochloric Acid, Limonene, Cl 74160

Ich fange mit dem Cocamidopropyl Betaine an: Ich bin allergisch darauf und mit mir ziemlich viele andere Menschen. Leider ist das der billigste Schäumer auf dem Kosmetikmarkt und viele Hersteller nutzen ihn leider auch. Was die PEG’s hier zu suchen haben weiss ich wirklich nicht, denn auf Emulgatoren kann hier eigentlich chemisch gesehen verzichtet werden. Ausserdem ist in der Zahnpasta Süsstoff?!? Die Zahnpasta schmeckt grausam süß und leicht nach Lakritz, Das hat zur Folge das Ihr Euch nach der Nutzung nicht mal ein wenig frisch im Mund fühlt.

Meridol Halitosis Mundspülung

Bei der Meridol Halitosis Mundspülung ist es leider nicht besser:

Die Inhaltstoffe:

Aqua, Xylitol, Propylene Glycol, PVP, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Zinc Lactate, Olaflur, Aroma, Stannous Flouride, Sodium Saccharin, Cl 42051, Hydrochloric Acid

Auch hier kann ich nur mit dem Kopf schütteln: Was hat Mineralöl (Castor Oil) in einer Mundspülung zu suchen?Propylenglycol gehört normalerweise auch eher in Frostschutzmittel und nicht in meinen Mund!

Ganz ehrlich- nach dem ersten Benutzen hab ich die Produkte in die Mülltonne geworfen- ist mir auch völlig egal was die Zahnärzte hierzu sagen oder empfehlen! Diese Inhaltsstoffe haben nichts in unseren Mündern zu suchen- Punkt.

Danke dennoch an Mingle das ich beim Test dabei sein durfte!

Für alle die sich mehr für Inhaltstoffe interessieren habe ich folgenden Link.

Alle Bilder sind von http://www.meridol.de

Rouge Bunny Rouge: Langhaftender Lidschatten- Der Test

In meiner kleinen und  feinen Wundertüte von Rouge Bunny Rouge ist auch ein Lidschatten aus der Hohelied der Vögel- Kollektion enthalten.

Die Farbe heisst Cremepinkner Flamingo-Matt (Bashful Flamingo).

Hier die Beschreibung vom Hersteller- die ich wirklich einen sehr gelungen Werbetext finde (da kommt das Mädchen in mir raus):

Hohelied der Vögel…
Lang haftender Lidschatten

Lau ist die Sommernacht, wenn das Fest der Glühwürmchen den Verzauberten Garten in ein Lichtermeer verwandelt und sich die schönsten Vogelstimmen an diesem Feuerwerk laben, damit ihre Stimmen noch brillanter werden. Und sie versammeln sich zu einem Konzert, lassen ihre jubilierenden Klänge in einem Gefäß, gefüllt mit einem Sirup aus Feigen und Milch, einfangen, sodass man sich das ganze Jahr daran erfreuen kann.

HOHELIED DER VÖGEL… ist ein neuartiger Puderlidschatten, der ein exotisches Geheimnis birgt. Er legt sich leicht und cremig-zart auf Ihre Lider und wirkt den ganzen Tag wie frisch aufgetragen. Ein Lidschatten mit langem Halt, der allen äußeren Einwirkungen standhält: Mehr als acht Stunden bleibt das Augen-Make-up makellos. Das energiegeladene, perlmuttartige Schimmern schützt Sie wie eine zweite Haut. Orangen-Flavonoide verbessern die Mikrozirkulation des Blutes, fördern die Leuchtkraft und bekämpfen freie Radikale.

HOHELIED DER VÖGEL… – eine Vielzahl farbenprächtiger Schmuckstücke der besonderen Art: sanft – ausdrucksvoll – verführerisch. Erwecken Sie Ihre sinnliche, leidenschaftliche Seite.

Die Inhaltsstoffe:

TALC, ALUMINUM STARCH OCTENYLSUCCINATE, ZEA MAYS STARCH, DIMETHICONE, MICA, ISONONYL ISONONANOATE, CETEARYL ETHYLHEXANOATE, ZEOLITE, ZINC STEARATE, C26-28 ALKYL DIMETHICONE, SORBIC ACID, METHYLPARABEN, PCA DIMETHICONE, NYLON-12, PROPYLPARABEN, DIMETHICONOL, TETRASODIUM EDTA, BUTYLPARABEN, TRIMETHYLSILOXYSILICATE, OCTYLDODECANOL, OCTYLDODECYL STEAROYL STEARATE, BHT

20120607-210025.jpg

Funktionell:Ein Spiegel ist in der Lidschattendose-leider kein kleiner Pinsel zur Perfektion

Handhabung:

Den Lidschatten kann man mit dem Finger (weniger intensives Ergebnis), mit dem Pinsel (normales Ergebnis) oder nass aufgetragen werden. Wird der Lidschatten nass aufgetragen ist er super deckend und die Augen strahlen.

Der Lidschatten hält wirklich lange, einen 10 Stunden Arbeitsstag übersteht er problemlos. Klar- im Schwimmbad hält er nicht-aber ist ist ja auch nicht als wasserfest angegeben.

Ich mag ein natürliches MakeUp und wirke am liebsten ungeschminkt. Diese Nuance unterstützt den Nude-Look sehr und ich habe den Lidschatten auch super vetragen.

Bei den Inhaltsstoffen sind einige Punkte dabei, auf die manche reagieren können- also achtet vorher immer darauf ob womöglich für Euch ein Risiko besteht. Ich bin bekennende Umdreherin. D.h. bevor etwas in meinem Einkaufskorb landet, drehe ich die Verpackung um und lese die Inhaltsstoffe durch.

Ich persönlich habe ja so meine Probleme mit den Silikonen (Dimethicone), aber hier habe ich nichts davon gemerkt.

Am Wochenende habe ich mit dem Lidschatten einfach ein Highlight in den Augenwinkel gesetzt, Lidstrich in Braun oder Schwarz dazu, die Wimpern getuscht und fertig war der Ausgehlook.

Alles in allem ein toller Lidschatten der in der Verpackungsgrösse 2,4g zu erhalten ist. Ich muss festellen das man wirklich nur wenig braucht um tolle Errgebnisse zu erhalten. Somit ist auch die Ansiedlung im höhrern Preissegment gerechtfertigt. Leider kann man die Produkte von Rouge Bunny Rouge nur online bestellen. Dafür bietet aber auch der Onlineshop höchste Transparenz der Inhaltsstoffe, Tipps zur Nutzung und eine einfache Bestellabwicklung.

Bestellen könnt Ihr den Lidschatten hier.

Auf der linken Seite habe ich den Lidschatten mit dem Finger aufgetragen- wirkt sehr natürlich und bei vorgebräunter Haut noch besser:

20120607-210005.jpg