Meine Senseo und ich sehen Lila- Die neuen Milka Pads!

Vor einer Woche erreichte mich das HEISS AUF MILKA- Testpaket.

Und seitdem darf ich testen und mein näherer Umkreis auch.

Die Verpackung ist im Milka-Look: Lila, auffallend und ansprechend. Zudem habe ich noch zwei Senseo-Milka Tassen bekommen, Choko Kekse und Wafers (die fand mein Freund am Besten). Die Süssigkeiten haben es bis zum Foto nicht überlebt 🙂

Die Zubereitung ist einfach: das Magermilch-Pad wird in die Maschine eingelegt, das Milka Pulver kommt in die Tasse und während des Aufbrühvorgangs wird das ganze gerührt.

Bisher waren mir alle Schokoladenprodukte zu dünn und zu süß.

Nun zum Geschmackserlebnis:

Auf der Kakaospezialität schwimmt ein leichter Milchschaum, der richtig cremig ist. Die heisse Schokolade an und für sich ist auch nicht zu dünnflüssig, sondern genau richtig auf der Zunge: Nicht zu süß und weich Im Gegensatz zu vielen Konkurrenz-Produkten gab es hier auch keinen üblen Nachgeschmack- Perfekt!

Nur die Nachbehandlung der Maschine finde ich nicht gut: Man muss wirklich alles reinigen. Durch das Magermilchpulver wird hier sonst ein Keimherd geschaffen und daher muss wirklich nach dem durchspülen einer Tassen nur mit Wasser (ohne Pad) alles peinlich genau gereinigt werden.

Da stellt sich die Frage ob ein Topf mit Milch und Kakaopulver nicht einfacher und umweltfreundlicher gewesen wäre?

Naja das muss jeder selbst entscheiden. Ich für meinen teil war froh das ich am Test teilnehmen durfte und meine Mittester waren vom Geschmack auch alle überzeugt.

Probiert es einfach mal aus ob es für Euch in Frage kommt….

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s